Tannenbaum-Weitwurf-Meisterschaft

122

1. Tannenbaum-Weitwurf-Meisterschaft bei Karls

Taucht ein in die Welt des außergewöhnlichen Sports und lest hier alles über die 1. Tannenbaum-Weitwurf-Meisterschaft im Karls Erlebnis-Dorf in Elstal. Unser neuester Blogpost-Rückblick entführt euch in eine unterhaltsame Veranstaltung, bei der festliche Tannenbäume eine ungewöhnliche Reise antraten. Am 13. Januar 2024 war es bei Karls so weit. Zwischen 13 und 15 Uhr hatten alle Besucher die Gelegenheit, sich einen bereitgestellten Baum zu schnappen und ihr Wurfgeschick unter Beweis zu stellen. Dabei galt es, den Tannenbaum so weit wie möglich zu schleudern und damit an der 1. Tannenbaum-Weitwurf-Meisterschaft im Karls Erlebnis-Dorf in Elstal teilzunehmen. Ein unterhaltsamer Wettbewerb, der nicht nur Geschick, sondern auch jede Menge Spaß und Gemeinschaftsgeist versprach.

Events & Shows im Freizeitpark

Events & Shows im Freizeitpark sind immer ein Feuerwerk der Unterhaltung so natürlich auch bei Karls.

Nadja Schriever ist verantwortlich für Events & Shows im Karls Freizeitpark und sagt folgendes: „Wir hatten bereits vor einigen Jahren von einem Handy-Weitwurf gehört. Das fanden wir spannend, aber nicht besonders nachhaltig. Uns kam nun die Idee, statt Handys lieber Tannenbäume zu verwenden. Zum einen, weil die entsprechenden Bäume als Dekoration eh schon auf dem Karls-Gelände vorhanden waren. Und zum anderen, weil wir für die Winterzeit noch nach einem lustigen Event gesucht hatten.“

Weihnachtsbaum Weitwurf mit neuen Rekorden

Trotz klirrender Kälte versammelten sich überraschend viele Erwachsene und Kinder vor Ort, um den Weihnachtsbaum durch die Luft fliegen zu lassen. Klare Regeln sorgten für Fairness beim Weihnachtsbaum Weitwurf. So durfte vor dem Abwurf kein Anlauf genommen werden, und das Drehen im Kreis, wie beim Hammerwerfen, war untersagt. Ein atemberaubendes Finale beim 1. Tannenbaum Weitwurf im Karls Erlebnis-Dorf in Elstal! Die Männer beeindruckten, indem sie ihre imposante Tanne beeindruckende 11,08 Meter weit schleuderten. Die Frauen setzten den ersten protokollierten Rekord mit beachtlichen 6,97 Metern. Die großen Kinder bewiesen ihre Kraft, indem sie ihre kleinere Tanne 9,10 Meter weit warfen, während die kleinen Kinder mit kleinen Weihnachtsbäumen hier mit stattlichen 11,64 Metern für Staunen sorgten 😲🤗😍

Nadja Schriever zu den Rekorden beim Weihnachtsbaum Weitwurf: „Diese Rekorde sind nun in Stein gemeisselt – bis zum nächsten Jahr, denn das Event wird definitiv in Serie gehen. 2025 wird es demnach die zweite Karls Tannenbaum-Weitwurf-Meisterschaft geben.“

Brichst Du im nächsten Jahr die aufgestellten Rekorde 🤔🌲🎄